Aktuelle News


SM Einzel Kriens 2019

Schweizermeister 2019 - Matthias und Lara Zedi
Schweizermeister 2019 - Matthias und Lara Zedi

Es war wieder ein toller Wettkampftag! Wir gratulieren der Schweizermeisterfamilie Zedi!🎉🎉🎉

Und hier die Rangliste:

Download
Rangliste SM Einzeln 2019 Kriens (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 248.7 KB

0 Kommentare

Welcome Katja

Wir freuen uns sehr mit Katja eine würdige Nachfolge für Angi bei ROPESKIPPINGswiss begrüssen zu dürfen. Katja übernimmt das Ressort SM Meisterschaften. Vielen Dank schon jetzt für deinen Einsatz.

Wir haben Katja ein paar Fragen zu ihrer Rope Skipping Vergangenheit gestellt und dies in einem kleinen Steckbrief für dich zusammengefasst.

Name:

Katja „Kudi“ Kaderli

Alter:

32

Wohnort:

Steffisburg

Sonst was über dich:

Ich lache viel, häufig auch sehr laut J und bin sehr gerne draussen in der Natur.

Trainierst du in einem Verein:

Zurzeit mache ich gerade eine Pause, aber so wie es momentan aussieht werde ich bald wieder im Training von Jump Rope Steffisburg anzutreffen sein.

Dein Rope Skipping Bezug (Wie viele Jahre machst du schon Rope Skipping/Leitung/Kampfrichtertätigkeit, usw.):

Ich mache Rope Skipping seit etwa 22 Jahren, also schon ziemlich lange. Mit dem Trainer Dasein, habe ich während meiner Lehrzeit gestartet und bis jetzt noch nicht wieder ganz aufgehört. Ich trainiere momentan die Anfänger von Jump Rope Steffisburg. Seit ich 2010 meine Einzel-Springer-Karriere beendet habe, war ich an allen Wettkämpfen als Wertungsrichterin aktiv. Ich durfte sogar mehrere Male an internationalen Anlässen für die Schweiz werten, dies war jeweils eine spannende, aber auch anstrengende Erfahrung. Dies wird sich aber ab diesem Jahr ändern, denn als Wettkampfleitung der beiden Schweizermeisterschaften, ist ein Einsatz als Wertungsrichterin nicht mehr möglich, was ich sehr bedaure.

Wie bist du damals auf diese Sportart gekommen:

Die Sportart Rope Skipping kam über 3 junge Herren in den Sportverein SATUS Steffisburg. Diese konnten meinen Vater davon überzeugen diese Sportart mal auszuprobieren. Wer ihn von euch etwas kennt, weiss dass er für so etwas immer zu haben ist. Er war es dann auch der fand, dass seine Töchter dies unbedingt ausprobieren müssen. So startete die Ansteckung mit dem Rope Skipping Virus bei mir. Davon „geheilt“ werden kann ich wohl nicht, aber das ist auch gut so! J

Wesshalb gerade Rope Skipping?

Was mich solange bei der Sportart hält sind die vielseitigen Möglichkeiten die sie bietet. Für mich verbindet sie das rhythmische vom Tanzen mit dem anstrengenden eines Cardio-Trainings.

Am liebsten springe ich allerdings Shows, egal ob für die Team-Schweizermeisterschaften oder auch unsere Gruppenshows. Das gemeinsame Erlebnis ist immer toll, deshalb werde ich das starten an der Team-SM sicherlich vermissen.

Was ist dein Ziel/deine Wünsche in deinem Ressort in der Fachgruppe:

Ich wünsche mir, dass ich Angi’s Erbe in Ihrem Sinne antrete und dass sich die Wettkämpfe unter meinen Fittichen weiterhin so toll entwickeln wie bis jetzt.

Was möchtest du noch loswerden:

 

Ich finde es toll wie viele Personen in den letzten Jahren auch vom Rope Skipping Virus angesteckt wurden! Ich hoffe wir können unseren Sport gemeinsam noch weiter in die Welt hinaustragen.

Welcome Julia

Wir begrüssen Julia Schweizer, welche neu ab 2019 in die Fussstapfen von René tritt. Und dafür sorgt, dass an den Meisterschaften alles rund läuft im Rechnungsbüro. Vielen Dank liebe Julia.

Name: Julia Schwizer
Alter: 27
Wohnort: Malters (Kanton Luzern)
Sonst was über dich: Meine Freizeit verbringe ich gerne mit meinem Verlobten, meiner Familie und meinen Freunden und ich liebe es zu Reisen und finde es spannend, neue Kulturen kennen zu lernen. 
Trainierst du in einem Verein: Nein, aber im Sommer jogge und schwimme ich gerne und im Winter fahre ich Ski. 
Dein Rope Skipping Bezug (Wie viele Jahre machst du schon Rope Skipping/Leitung/Kampfrichtertätigkeit, usw.): Ich war mal bei den Dragon Jumpers, Kriens. Habe aber im 2012 aufgehört zu Springen und war seither als Wertungsrichterin aktiv. 
Was ist dein Ziel/deine Wünsche in deinem Ressort in der Fachgruppe: Mein Ziel ist es, die Aufgabe im Rechnungsbüro korrekt und kompetent zu erledigen und meinen Beitrag zu einem fairen und guten Wettkampf zu leisten. 
Was möchtest du noch loswerden: Ich freue mich auf die neue Herausforderung im Rechnungsbüro.

20.X-Mas Camp mit Schweizer Beteiligung

Wie Leandra, Jamina von den Zürijumpers

und Soraya aus Kriens die Woche im X-Mas Camp erlebt haben.

 

 

 

 

27.- 31.12.18:

 

Nach der langen Anreise, mit schweren Koffern, kamen wir am Bahnhof Rüsselsheim an, wo wir von einem Freiwilligen aus dem Camp mit dem Auto abgeholt und sicher in die Schlafhalle gebracht wurden. Um 16 Uhr begann dann die erste Trainingssession inklusive Kennenlernspiele. Nach dem Abendessen gab es eine weitere Trainingssession, in der wir uns einer Night-Challenge stellen mussten. Nach dem Duschen und Zähne putzen, war auch schon Nachtruhe.

 

Jeden Morgen gab es um 8 Uhr Frühstück, im Anschluss trafen wir uns um 9 Uhr in der Halle für das Vormittagstraining. In den jeweils drei verschiedenen Levels wurden wir in Stationen aufgeteilt: Single Rope Island, Double Dutch Bay und Gymnastics Coast. Dort lernten und übten wir neue Tricks aus den jeweiligen Teilbereichen. Nach den intensiven Trainingsstunden gab es um 12:00 Uhr ein leckeres Mittagessen.

Um 14:00 Uhr ging es mit dem Nachmittagstraining weiter. Wir lernten neue Sprünge im Wheel, Double Dutch und die verschiedenen Takte der Single Rope Routine. Nach dem Abendessen um 18:00 Uhr trafen wir uns jeweils für das letzte Mal am Tag in der Halle. Am 28.12 spielten wir die Challenge „Camper vs. Staff“, in der wir gegen die Leiter in verschiedenen Spielen antraten. Danach mussten wir in 45 Minuten 13 verschiedene herausfordernde Aufgaben meistern, wobei wir schlussendlich an zwei davon gescheitert sind. 

 Am 29.12, der unter dem Motto Beach Party lief, wurden am Abend die zwei besten Beach Party Kostüme ausgezeichnet. Später feierten wir, passend zum Motto, eine Beachparty. In 4er Gruppen erraten wir Lieder und Filme, welche die Staff’s vorspielten. Die Staffs waren einige der besten SpringerInnen Deutschlands, 3 Spanier und Matthias aus Kriens. Am letzten Trainingstag probten wir nochmals fleissig die Routinen für die Show. Kurz vor Ende des Nachmittagstraining machten wir einige anstrengende Übungen zu Einzel- und Double Dutch-Speed. Am Abend präsentierten wir unsere Show den anwesenden Eltern, Geschwistern und Freunden. Auch die Leiter zeigten, ihr Können und brillierten mit ihrer fantastischen Abschlussshow. Nach der Show ging die Mehrheit nach Hause, auch Soraya verliess uns an diesem Abend. Wir konnten uns zum Glück wegen den gegangenen Springern noch eine Turnmatte für die Nacht ergattern. 

Am letzten Morgen, kurz nach dem Frühstück traten wir unsere Heimreise an. Mit einem Umweg und einer Stunde Verspätung (Deutsche Bahn ;) kamen wir in Zürich an.

 

Möchtest auch du einmal von den besten deutschen Springerinnen und Springern neue Tricks lernen, dann nimm am X-mas Camp teil. Jedes Jahr findet es zwischen Weihnachten und Neujahr in Rüsselsheim statt. Auch über Ostern gibt es ein Rope Skipping Camp wo man viel Neues lernen kann. Damit ihr besser vorbereitet seid als wir, noch eine Packliste mit Dingen, die man unbedingt mitnehmen sollte:

 

-Dicke Matratze und Kissen

-Bikini/Badehose (zum Duschen)

-Notfallvorrat an Süssigkeiten

-Finken

Jetzt Anmelden für die SM Einzel am 30. März 2019 in Kriens

Liebe Leiterin, lieber Leiter

Liebe Rope Skipperin, lieber Rope Skipper

Liebe sonst Rope Skipping Interessierte

Zusammen mit den Dragon Jumpers (Rope Skipping SATUS Kriens)  laden wir dich gerne für die SM Rope Skipping Einzel 2019 ein. 

Datum: 30. März 2019

Ort: Krauerhalle, Kriens

 

Anmeldeschluss: 27. Janauar 2019

 


Toller Beitrag über den Swiss Jump Cup 2018

Kommuniqué: Korrektur Rangliste

Liebe Rope Skipper/-innen, Leiter/-innen und Supporter/-innen

 

Am Samstag, 10.11.18 fanden die Rope Skipping Schweizermeisterschaften im Team statt.
Ein toller Anlass mit grandiosen Shows und vielen lachenden Gesichtern.

Unglücklicherweise müssen wir jedoch bekannt geben, dass uns bei der Kategorieneinteilung ein Fehler unterlaufen ist. Daher publizieren wir nun heute die neue korrigierte Rangliste. Wir entschuldigen uns aufrichtig bei allen betroffenen Teams. Die Medaillen werden korrigiert, jedoch können wir den Moment der Rangverkündigung – die Überraschung , das stehen auf dem Podest, das sich feiern lassen – nicht rückgängig machen.  

Girls like us, Satus Dachsen: Wir gratulieren euch herzlich zur Goldmedaille!
Baar 5: Herzlichen Glückwunsch zu Silber!
Baar 8: Herzlich willkommen auf dem Podest! Wir gratulieren euch zu Bronze!

Liebes Team Back in Time: Obwohl es in der Kategorie Ü15 nicht mehr auf das Podest gereicht hat, waren eure Leistungen spitze. Und als doch noch „junges Team“ bereits im Mittelfeld der höchsten Kategorie mitzuspringen ist eine tolle Leistung!

 

Herzliche Grüsse

 

Marianne Bärfuss
Fachgruppenleiterin ROPESKIPPINGswiss

Download
aktualisierte Rangliste
Rangliste_Team_2018_Masterliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 94.9 KB

Ranglisten der heutigen SM TEAM in Steffisburg

Download
Rangliste_Team_2018_Masterliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 554.1 KB
Download
Rangliste_Team_2018_Masterliste ERSO.pdf
Adobe Acrobat Dokument 421.1 KB
Download
Teamliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 416.0 KB